Unsere Firmenhistorie - On the Market since 1999!

 

Gegründet im Frühjahr 1999 mit dem Geschäftszweck "Print on Demand" im Endkundengeschäft - B2C - Business-to-Consumer - nannte man das damals. Entwickelt wurde dazu eine Software, die die Bildbearbeitung via Interenet ermöglichte. 1999 ein absolutes Novum. Der Kunde konnte mit den Bildern auf verschiedenen Websiten interagieren und nach Abschluss der Gestaltung verschiedene Produkte - T-Shirts, Leinwände, Textildruck, Geschirr bestellen. Die Themenwelten umfassten Kunst, Landschaft, Natur und Blumen,  Unterwasser-fotografie, Aktfotografie und Städteaufnahmen. Diese Shops wurden in den Jahren 2000/2001 gelauncht. 

 

Gründerin Heike Kugelmann meldete 1999 für das Verfahren "Interaktion mit einer niedrigen Bildauflösung im Internet - Protokollieren der Interaktion - Nachberechnung der Interaktion an einer Bilddatei hoher, druckfähiger Auflösung" ein Patent an, das auch 2001 erteilt wurde. Als eines der wenigen Startups hatte die Picturation GmbH damit den Kern ihres Geschäftsmodell über ein Software-Patent abgesichert. 

 

2001 wurden die Picturation GmbH für diese Technologie mit dem Landesinnovationspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet, vergeben von der Wirtschaftsinitiative bwcon. 

 

Im Juni 2001 ging ein umfangreicher internationaler Store für Customized Merchandising für die amerikanische Rockband TOTO (Rosanna, Hold the Line, Afrika) online, der den Release des Albums "Through the looking Glass" im Jahr 2002 begleitete, sowie auch die anschließende Welttour. Damit war das Team auf einmal mit Bestellungen und Logistik weltweit gefordert. Eine unglaublich spannende und schöne Zeit. Für das Vertrauen der Musiker in uns sind wir heute noch dankbar.

 

Bis zu diesem Zeitpunkt konnte die komplette Entwicklung der Bildbearbeitungs-software sowie das Firmenwachstum organisch bestritten werden. 2003 kam die Picturation GmbH aber an einen Punkt, an dem das weitere Wachstum und eine stärkere Marktdurchdringung nur mit der Hilfe eines Investors realisiert werden konnte. Ein schlechter Zeitpunkt für eine E-Commerce-Firma um um Investorengelder zu pitchen. Der Nemax - der Index des "Neuen Marktes", dem Börsensegment für deutsche Technologieaktien, hatte im Oktober 2002 96%  des Wertes gegenüber den Höchstständen eingebüsst. Im Juni 2003 wurde der Neue Markt geschlossen. 

 

Auch wenn die Picturation GmbH nie Börsenambitionen hatte, eine Finanzierung über einen externen Kapitalgeber in eine junge Technologie- und Onlinehandelsfirma war vollkommen aussichtslos.

 

Heike Kugelmann erinnert sich:

"Es war einfach der falsche Zeitpunkt. Vieles was heute vollkommen selbstverständlich im Onlinehandel erscheint, war in dieser Zeit noch Neuland. Wir waren zu früh dran für den Markt, Amazon und Ebay starteten etwa in Deutschland in den Jahren 1998 und 1999. Der Konsument musste erst lernen, mit diesen neuen interaktiven Einkaufswelten umzugehen. Auch ganz einfache Dinge wie Bezahlsysteme waren noch nicht am Markt erhältlich. Ein deutsches Paypal gab es noch nicht und unsere Hausbank weigerte sich, uns ein Kreditkarten-Clearing anzubieten:
"Die Risiken im Onlinehandel seien völlig unkalkulierbar".

 

Für den internationalen Toto Shop 2001 brauchten wir aber natürlich ein einfaches Zahlungssystem. Wir gehörten zu den ersten Firmen, die Paypal in Deutschland in einem Shop einsetzten. Eine Empfehlung von Toto-Drummer Simon Phillips, der meinte "Guys, you should try this paypal-thing. It´s really popular in the US and it works just great".
Für Paypal, die damals in Europa noch gar nicht vertreten waren, war es überhaupt kein Problem, uns Kreditkarten-Clearing anzubieten." 

 

2003 aber kam unvermeitlich der Einbruch. E-Commerce, wie es damals noch hieß, wurde von den Konsumenten negativ wahrgenommen. Viele hatten am Neuen Markt Geld verloren, die Euphorie war verflogen, die Besucherzahlen auf den Webseiten nach anfangs stetigem Anstieg, gingen zurück und damit die Umsätze. 

 

Das Team der Picturation GmbH bestehend aus einem Firmenverbund, löste sich auf. Firmengründerin Heike Kugelmann, Jahrgang 1970, Diplom Volkswirtin,  beschloss nach sehr spannenden, arbeitsreichen Jahren dem Privatleben den Vorrang zu geben, heiratete, bekam zwei Kinder.

2005 folgte mit www.rosen-herz.de ein neuer Anfang. Ein Shop, der perfekt zum Alltag mit kleinen Kindern passte. Ab 2010 beschäftigte sie sich mit digitalem Textilprint und dem Vertrieb von Schals auf Messen. Seit 2012 wurden die Schals auf www.chiara-et-matteo.de online vermarktet, seit 2016 auf der neuen Website eigentuch.de.

 

Auch bei diesem Projekt geht es wieder um maßgeschneiderte Produkte und die industrielle Fertigung von variablen Einzelstücken. In der Verbindung von Technologie, Kunst und Mode hat die Firmengründerin ihre Nische gefunden und die Leiderschaft zum Beruf gemacht. 

 

Und zu guter Letzt: Was soll der Eisbär im Logo? Er war auf der allerersten Website, zunächst eigentlich nur als Platzhalter für ein noch fehlendes Logo an dieser Stelle und tauchte auf allen folgenden Seiten immer wieder mal mehr mal weniger sichtbar auf - nun durfte er wieder in die erste Reihe. 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse - ich freue mich über Ihre Kommentare.

 

Die Shops der Picturation GmbH finden Sie unter: 

 

www.eigentuch.de

www.rosen-herz.de 

 

Heike Kugelmann

 

Aktuelle Informationen unserer Shops finden Sie auf unseren Facebook-Seiten: 

 

Eigentuch auf Facebook

Rosenherz auf Facebook

 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Einige Impressionen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Picturation GmbH